am0215_bmw_6er_Coupe_51 am0215_bmw_6er_Coupe_51a

Die seitlichen Taschen und das Heckabschlussblech sind häufig am Übergang zum Kofferraumboden durchgerostet

am0215_bmw_6er_Coupe_52 am0215_bmw_6er_Coupe_52a

Die hinteren Radlaufkanten sind häufiger „knusprig“ und werden ebenso oft mit Spachtelmasse zurechtgepfuscht

Heckbereich / hintere Radläufe

Rostschäden an den hinteren Radlaufkanten (Übergänge zu den Radhausschalen) sind häufig zu beobachten. Vor allem bei umgebördelten Radlaufkanten ist Rostbildung programmiert.
Oft wird dann mit Glasfaserspachtel herummodelliert (Magnetprobe), denn der Austausch der hinteren Kotflügel/Seitenteile ist höchst aufwändige Blechnerarbeit.

am0215_bmw_6er_Coupe_71

Die Rückleuchten können an den Einfassungen undicht 
werden, dann gelangt Wasser in den Kofferraum

am0215_bmw_6er_Coupe_72

Auch der Heckscheibenrahmen ist auf Korrosion zu prüfen

am0215_bmw_6er_Coupe_73

Die Gummidichtungen der hinteren Scheibenrahmen werden immer porös – und sind neu nicht zu bekommen

am0215_bmw_6er_Coupe_74

Das hervorragende Bordwerkzeug ist leider nur selten vollständig

am0215_bmw_6er_Coupe_75

Man sollte unbedingt auch einen Blick auf sämtliche Seitenteile werfen

am0215_bmw_6er_Coupe_76

Der Bodenteppich und das Ersatzrad müssen für eine gründliche Untersuchung des Heckbereichs raus

am0215_bmw_6er_Coupe_77

Typische BMW-Krankheit jener Tage: Der Kofferraum-Schließzylinder bleibt häufig gedrückt stecken

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code